Die Lösung!

Es gibt ein einfaches Mittel, die Welt zu verändern, wir müssen „nur“ aufhören uns ausbeuten zu lassen.
Alles künstliche, gezüchtete Leben gründet auf Ausbeutung. Die überwiegende Mehrheit des Lebens auf diesem Planeten, ist nicht fähig seine gefährlich, bedrohte Lage zu erkennen, es fehlt das Bewusstsein. Allein der Mensch ist in der Lage seine selbstgewählte Sklaverei zu erkennen und zu beenden. Und das einzige Mittel dazu ist, aufhören sich ausbeuten zu lassen. Alles künstliche Leben stirbt, wenn es keine williges Leben mehr findet, das ausgebeutet und geschlachtet werden kann. Alles künstliche Leben stirbt aus wenn es keine willigen Handlanger mehr findet, die es am Leben erhalten. Alles künstliche Leben kann sich nicht weiter vermehren wenn es keine willigen Gebär und Zuchtsauen und Samenwichser findet, die sich zur Züchtung von neuen willigen Handlangern missbrauchen lassen. Unsere einzige Chance ist Emanzipation. Von Männern und Frauen. Wir müssen (nur) aufhören willige Handlanger zu sein. Mehr brauchen wir tatsächlich nicht zu tun.
Leider gibt es aber auch gezüchtete Menschen. Wir können sie äußerlich nicht von anderen unterscheiden. Wir können gezüchtete Menschen nur an ihrem Verhalten erkennen. Für gezüchtete Menschen ist es Selbstverständlich Leben zu Züchten, es ist ja seine Grundlage. Alles künstliche Leben findet seinen Ursprung im Willen. Und Wille gründet auf Erkenntnis. Der gezüchtete Mensch ist Rassist. Zu seiner Familie zählt nur wer seiner „gezüchteten“ Rasse angehört.
Das heißt sein Ursprung gründet auf einem Ur-Vater. Vermischung wird nicht zugelassen. Der Vater bestimmt die Vermehrung, auch für die Kinder und Kindeskinder. Liebe spielt in der Fortpflanzung von Menschenzüchtern keine Rolle. Im Gegenteil, jede Vermischung muss tabuisiert werden weil sonst die Rasse sich vermischen könnte. Es gilt die Regel, dass sich Pudel und Schäferhunde nicht vermischen dürfen, weil sich sonst die Rasse vermischt und das Produkt Bastardisiert. Die verzüchteten Pudel, Dackel, Pekinesen und auch Schäferhunde vergessen dabei, dass sie selbst schon Gezüchtete und damit Verzüchtete sind. Hunde sind keine Wölfe mehr. Und werden es auch nie wieder sein können. Hunde sind künstliches Leben. Haustiere. Mit allen Nachteilen der künstlichen Rassen. Sie sind in Freiheit nicht mehr Überlebensfähig. Das gilt auch für gezüchtete Menschentiere. Auch für sie gibt es kein Zurück mehr zur Natur, zur Wirklichkeit. Sie haben keine Wahl mehr! Sie müssen die künstliche Welt, aus der sie gezeugt wurden am Leben erhalten, weil sie Teil der künstlichen Welt sind und die Wirklichkeit ihnen so fremd ist wie einem Zootier der natürliche Lebensraum. Um in Freiheit zu Überleben fehlt ihnen, wie bei allen gezüchteten Tieren, das noch vollständige Gehirn. Das Gehirn, das in Millionen Jahren Evolution gewachsen ist und das Überleben ermöglichte. Das gezüchtete Gehirn ist nicht mehr Lernfähig oder Evolutionsfähig. Es lebt nach den festen Glaubenssätzen der Züchterwelt und ist nicht mehr in der Lage sich an einen sich ständig verändernden Lebensraum anzupassen. Evolution ist Lernen, Lernen an der Wirklichkeit. Das hat Millionen Jahre bestens funktioniert und den Menschen zu einem menschlichen Wesen werden lassen. Seit zehntausend Jahren oder einigen hundert Generationen ist es aber mit der Weiterentwickelung des Menschen vorbei. Die seither möglich künstliche Selektion, sprich Züchtung, hat zur Verblödung großer Teile des Lebens auf diesem Planeten geführt. Der Mensch ist genau so betroffen wie alles andere was seinem Einfluss ausgeliefert war und ist.
Das künstliche Leben hat nicht die allergeringste Überlebenschance. Sein Aussterben ist schon bei der Zeugung beschlossen. Wer noch Lernen kann, hat noch eine Chance, alle anderen sind zum Aussterben verdammt. Die natürliche Auslese der Evolution hat nie aufgehört, auch wenn der gezüchtete Mensch alles Mögliche dagegen unternimmt. Er hat keine Chance. Das Kartenhaus Kultur bricht irgendwann zwangsläufig zusammen. Wir sind schon Mittendrin in diesem Zusammenbruch. Und wir haben nur eine Chance. Gegen die Evolution kommen wir nicht an. Wir können nur Ja sagen und wieder lebendiger Teil der Evolution sein und deshalb müssen wir zurück, zu unserem Ursprung, als wir uns frei auf diesem Planeten bewegen konnten und Ausbeutung unbekannt. Der Mensch ist ohne jede Kultur zu einem menschlichen Wesen gereift. Kultur, Kultur ist immer Willen der auf Glaube gründet, hat ihn zu einer unmenschlichen Kreatur verzüchtet. Mensch sein ist nur für Rassisten ein Privileg von Geburt an. Für Menschen ist Mensch sein eine Möglichkeit die nur erreicht werden kann durch menschliches Verhalten. Zehntausend Jahre Menschenzüchterkulturen, der hemmungslose Missbrauch von Frauen und Männern zur Züchtung von willigem Menschenvieh, haben uns immer weiter von unserer menschlichen Vergangenheit entfernt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Texte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s